Komitee BypassPLUS

Wir sind das überparteiliche Komitee BypassPLUS und setzen uns mit der Stadt Kriens für die Vision «Chance Bypass» ein.

Im Komitee BypassPLUS darf ich die FDP-Kriens vertreten. Ich unterstütze das Komitee weil das Projekt den Lebensraum zwischen Kriens, Luzern und Horw massiv aufwertet.

Falls das überregionale Projekt Bypass realisiert wird, soll dieses auch für Kriens einen klaren Mehrwert schaffen. Nicht die Verhinderung des Verkehrsprojektes ist das Ziel, sondern die Projektoptimierung, indem die Einhausung als flankierende Massnahmen im Projekt verankert wird. Mit der Einhausung werden die negativen Auswirkungen auf die Siedlungsgebiete und damit auf die Menschen, die dort leben und arbeiten, reduziert.

Eine Autobahn quer durch ein florierendes Siedlungsgebiet ist nicht tragbar und stellt eine städtebauliche Wunde dar. Die Einhausung schliesst diese Wunde und trägt erheblich zur Attraktivität des gesamten Gebietes zwischen Kriens, Luzern und Horw bei. Es ist wichtig, dass bei überregionalen Verkehrsprojekten die regionalen Siedlungsverhältnisse berücksichtigt werden. Dafür setze ich mich ein.

Das Komitee besteht aus Vertreter aller Krienser Parteien.

  • Michèle Albrecht, Die Mitte, Präsidium
  • Matthias Erni, FDP
  • Cyrill Zosso, Grüne
  • Marco Stocker, Grünliberale
  • Kathrin Gut, SP
  • Peter Fässler, SP
  • Sandro Bucher, JSVP

Informiert bleiben

TRETE MEINEM KOMITEE BEI UM KEINE NEUIGKEITEN ZU VERPASSEN

Mit deinem Komiteebeitritt zeigst du mir deine ideelle Unterstützung. Du erhältst regelmässig Informationen zu meinen politischen Tätigkeiten. Über deine Unterstützung im nächsten Wahlkampf würde ich mich riesig freuen!

Vielen Dank für deinen Komiteebeitritt!
Da ist etwas schief gelaufen. Bitte versuche es nochmals.