Als Mitglied der FDP.Die Liberalen und den Jungfreisinnigen engagiere ich mich seit mehreren Jahren in der lokalen sowie nationalen Politik. Ich setze mich für eine offene Gesellschaft und eine starke Wirtschaft ein. Im Bereich der Gesellschaftspolitik setze ich mich für eine Elternzeit von 14 Wochen, Individualbesteuerung, Gleichstellung zwischen Mann und Frau, sowie die Ehe für alle ein. Ausserdem befürworte ich die Legalisierung von weichen Drogen.

Weshalb kandidierte ich für den Einwohnerrat?

Als Jungfreisinniger möchte ich unsere junge Generation im Krienser Einwohnerrat vertreten. Wir sind es, die mit den heutigen Entscheide der Krienser Politik in der Zukunft leben dürfen. Diese will ich aktiv mitgestalten.

Für ein attraktives Kriens!

Um Kriens noch attraktiver zu machen, setze ich mich für mehr Freiheit und Eigenverantwortung ein. Kriens steht in den nächsten 4 Jahren vor wichtigen Entscheidungen. Aus meiner Sicht vor allem in den Bereichen Raum- und Verkehrsplanung sowie die Schul- und Sozialraumplanung. Damit eine Steuererhöhung verhindert werden kann braucht es einen weiteren Schuldenabbau und gesunde Finanzen. Diese Anliegen will ich mit liberalen Ansätzen mitgestalten. Für ein attraktives Kriens.
 

Meine politischen Positionen